600 neue Polizeianwärter in Meiningen

24. Februar 2017 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

Poppenhäger: „Das ist das richtiges Signal an die Polizei und die Bürgerinnen und Bürger.“

In den Jahren 2017 bis 2019 können zu den gegenwärtig 155 neuen Polizeianwärter und Polizeianwärterinnen, weitere 45 pro Jahr eingestellt werden. Das ist das Ergebnis der Verhandlungen, die der Innenminister mit der Finanzministerin erzielen konnte. Insgesamt werden damit in den drei Jahren 600 Polizeianwärter in Meiningen neu ausgebildet.

„Es hat sich gelohnt, nicht locker zu lassen. Mit der Einstellung von 200 Polizeianwärtern jährlich bis 2019 wird sicherheitspolitisch ein richtiges und wichtiges Signal an die Polizei und die Bürgerinnen und Bürger gesendet. Bei veränderten Sicherheitsbedingungen dürfen wir nicht untätig bleiben und müssen frühere Personalentscheidungen konsequent überdenken, damit Thüringen auch weiterhin eines der sichersten Bundesländer Deutschlands bleibt“, so Innenminister Dr. Holger Poppenhäger.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.