Sicherheitsbehörden in erhöhter Alarmbereitschaft

20. Dezember 2016 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Sachsen | Drucken

Innenminister Markus Ulbig nach einem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend:

„Ich bin tief erschüttert über das grausame Ereignis auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Meine Gedanken sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden.
Auch wenn die Hintergründe noch nicht abschließend geklärt sind, bleibt die Tatsache so vieler Toter und Verletzter ein Ereignis, das nicht nur Betroffenheit auslöst.“

Die sächsischen Sicherheitsbehörden sind bereits seit Montagabend in erhöhter Alarmbereitschaft. Am heutigen Vormittag wird sich Innenminister Markus Ulbig mit der sächsischen Polizeiführung zum Thema Sicherheitslage, insbesondere auf den Weihnachtsmärkten, beraten. Zudem findet eine Bund-Länder-Videokonferenz zum Ereignis in Berlin statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.