Erschüttert über Anschlag in Berlin – Kondolenzbuch liegt im Rathaus aus

20. Dezember 2016 | Themenbereich: Bremen, Innere Sicherheit | Drucken

Anlässlich des schrecklichen Anschlags auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am gestrigen Abend erklärt der Präsident des Senats, Bürgermeister, Dr. Carsten Sieling: „Was für eine abscheuliche Tat, ich bin tief erschüttert. Fassungslos und mit Bestürzung schauen wir nach Berlin. Wir trauern um die vielen unschuldigen Opfer und sind mit unseren Gedanken bei ihren Familien und den Angehörigen. Wir hoffen mit den Verletzten um Genesung und danken allen Polizei- und Rettungskräften für ihren Einsatz. Es ist wichtig, dass wir nun zusammenhalten und alles dafür tun, dass dieser schreckliche Anschlag das friedliche Zusammenleben hier bei uns nicht gefährdet.“ Die Ermittlungen der Sicherheitsbehörden laufen seit gestern Abend auf Hochtouren, die Polizei wird auch in Bremen ihre Präsenz erhöhen.

Bürgermeister Carsten Sieling gibt den Bremerinnen und Bremern die Möglichkeit, sich in einem Kondolenzbuch einzutragen. Das Buch liegt ab heute 13 Uhr bis Freitag, 23. Dezember 2016, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr im Foyer des Bremer Rathauses aus.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.