Thomas Dabel ist neuer Vize-Präsident im Polizeipräsidium Neubrandenburg

19. Dezember 2016 | Themenbereich: Brandenburg, Polizei | Drucken

Das Polizeipräsidium in Neubrandenburg hat seit heute wieder offiziell einen Leiter des Führungsstabes und Vizepräsidenten. Innenminister Lorenz Caffier hat den bisher kommissarisch mit der Aufgabe betrauten Leitenden Polizeidirektor Thomas Dabel heute in das Amt eingeführt. Der Innenminister dankte Thomas Dabel für sein großartiges Engagement als langjähriger Leiter der Polizeiinspektion Stralsund: „Es spricht für sich, dass unter Ihnen die Kriminalitätsbelastung im Bereich der Polizeiinspektion Stralsund stetig gesunken ist. Dabei haben Sie durch Ihre stets freundliche und menschliche Art in kürzester Zeit große Sympathie und uneingeschränkte Akzeptanz bei Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefunden. Sie hinterlassen ein wohl bestelltes Haus, das für künftige Aufgaben bestens gerüstet ist. Ihre langjährigen Verdienste in der Landespolizei werden nun mit dem zweithöchstem Amt im Polizeipräsidium Neubrandenburg belohnt.“

Der bisherige Lebenslauf zeichnet Herrn Thomas Dabel als genau den richtigen Mann für eine der verantwortungsvollsten Positionen der Polizei aus.

Der 55-jährige gelernte Maschinenbauer wurde in Bartmannshagen geboren. Seine polizeiliche Laufbahn begann Thomas Dabel 1980 mit einem Studium in Dresden. Im Anschluss sammelte er bereits reichhaltige polizeiliche Erfahrungen in Stralsund und war dort unter anderem Transportzugführer und stellvertretender Kompaniechef in der Bereitschaftspolizei.
1987 absolvierte Thomas Dabel ein weiteres Studium in Dresden und war im Anschluss dessen bis 1993 zunächst als Hundertschaftsführer einer Ausbildungshundertschaft und anschließend als Hundertschaftsführer der 5. Einsatzhundertschaft tätig. Anschließend wurde er Leiter des Spezialeinsatzkommandos im Landeskriminalamt MV. Seit 2002 war Thomas Dabel zunächst Leiter im Polizeirevier Stralsund und ab 2003 Leiter der Polizeiinspektion Stralsund.
Im Jahr 2004 war Thomas Dabel zum Bundesinnenministerium abgeordnet und dort im Projektbüro der Polizei Kabul als Leiter der Außenstelle Kundus tätig. Die Erfahrungen konnte er 2006 auch in die BAO Kavala einbringen, in der er anlässlich des G8-Gipfels in Heiligendamm tätig war. Nach Umsetzung der Polizeistrukturreform im Jahr 2011 wurde Herrn Dabel die Leitung der Polizeiinspektion Stralsund übertragen. Seit August dieses Jahres arbeitete er bereits im Polizeipräsidium Neubrandenburg.
Herr Dabel ist verheiratet und hat drei Kinder.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.