Fachtagung für mehr Sicherheit und Ordnung in Sachsen-Anhalt

6. Dezember 2016 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Sachsen-Anhalt | Drucken

Am gestrigen Montag fand im Ministerium für Inneres und Sport eine Fachtagung zum Thema „Kommunale Kriminalprävention für mehr Sicherheit und Ordnung in Sachsen-Anhalt“ statt, zu der Innenminister Holger Stahlknecht gemeinsam mit dem Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt Vertreter der Kommunen, der kommunalen Spitzenverbände und der Polizei eingeladen hatte.

Ziel der Fachtagung war es, neue geeignete Formen der Zusammenarbeit zwischen Polizei und kommunalen Behörden zu erörtern. So beleuchteten mehrere Experten verschiedene Aspekte der Präventionsarbeit in den Kommunen wie zum Beispiel das Verhältnis von Kosten und Nutzen in diesem Segment, die Bedeutung von Netzwerkarbeit oder Best-Practice-Beispiele bei der kommunalen Kriminalprävention.

Die Veranstaltung soll Auftakt für eine Reihe von Regionalkonferenzen sein, die ab der zweiten Jahreshälfte 2017 konkrete Vereinbarungen und Kooperationen zur Sicherheitspartnerschaft in den Kommunen zeigen sollen. Im Ergebnis soll der jeweiligen lokalen Kriminalitätsentwicklung entgegengewirkt und so das Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger vor Ort spürbar verbessert werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.