Drei neue Polizeivizepräsidenten

29. November 2016 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

Nach Abschluss der Bewerbungsverfahren für die Posten der Polizeivizepräsidenten im Polizeipräsidium Offenburg, im Polizeipräsidium Einsatz und im Polizeipräsidium Technik, Logistik und Service der Polizei stehen die neuen Vizechefs fest: Reinhard Renter in Offenburg, Thomas Berger beim Polizeipräsidium Einsatz sowie Ralf Rosanowski beim Polizeipräsidium Technik, Logistik und Service der Polizei.

„Die Vizepräsidenten sind als Stellvertreter in die Führungsprozesse der Dienststellenleitung eingebunden und übernehmen die Vertretung der Präsidenten bei Abwesenheit. Reinhard Renter, Thomas Berger und Ralf Rosanowski komplettieren damit die Führungsebene und sorgen für die notwendige Kontinuität – das liegt mir am Herzen“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration, Martin Jäger, am Freitag, den 25. November 2016, in Stuttgart.

Reinhard Renter, Leitender Polizeidirektor beim Polizeipräsidium Karlsruhe, abgeordnet zum Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration, wird zum 1. Dezember 2016 zum Polizeipräsidium Offenburg versetzt, übernimmt dort die Leitung des Führungs- und Einsatzstabes und wird mit der stellvertretenden Leitung des Polizeipräsidiums beauftragt.
Biografie Reinhard Renter

Reinhard Renter ist geboren am 8. Mai 1957 in Herbolzheim, Landkreis Emmendingen.

1975 Eintritt in die Polizei des Landes Baden-Württemberg
1986 Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
1993 Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
1993 – 1994 Fachlehrer an der Akademie der Polizei – Freiburg
1994 – 1995 Leiter der Schutzpolizei bei der Polizeidirektion Lörrach
1995 – 1996 Innenministerium – Landespolizeipräsidium BW
1996 – 2003 Leiter der Schutzpolizei/Leiter Führungs- und Einsatzstab der Polizeidirektion Offenburg
2003 – 2004 Internationaler Einsatz: EU-Mission „Mission PROXIMA“, in Mazedonien („Chief of Personnel“)
2004 – 2005 Regierungspräsidium Freiburg, Leiter Referat 64 – Polizeiliche Aufgaben
2005 – 2013 Leiter der Polizeidirektion Offenburg
Seit 2014 Projektleiter „Einführung der zentralen Zeitwirtschaft bei der Polizei Baden-Württemberg“, Projekt: „Dienstpostenbewertung Polizei Baden-Württemberg“, Leiter des Teilprojekts „Regionale Polizeipräsidien“

Biografie Thomas Berger

Thomas Berger, Leitender Polizeidirektor beim Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden Württemberg, abgeordnet zum Polizeipräsidium Einsatz, wird dorthin versetzt, übernimmt die Leitung des Führungs- und Einsatzstabes und wird mit der stellvertretenden Leitung dieser Dienststelle beauftragt.

Thomas Berger ist geboren am 19. Oktober 1971 in Ebingen, Zollernalbkreis.

1991 Eintritt in die Polizei des Landes Baden-Württemberg
1998 Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
2009 Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
2009 – 2011 Referent im Innenministerium, Lagezentrum
2011 – 2016 Leiter der Zentralstelle im Innenministerium Baden-Württemberg
Seit 18.04.2016 kommissarischer Leiter des Führungs- und Einsatzstabes und stellvertretender Leiter des Polizeipräsidiums Einsatz

Biografie Ralf Rosanowski

Ralf Rosanowski, Leitender Kriminaldirektor beim Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden Württemberg, wird zum 1. Januar 2017 zum Polizeipräsidium Technik, Logistik und Service der Polizei versetzt, übernimmt dort die Leitung der Abteilung 2 – Informationstechnik – und wird mit der stellvertretenden Leitung des Polizeipräsidiums beauftragt.

Ralf Rosanowski ist geboren am 2. August 1961 in Schwenningen (Villingen-Schwenningen).

1981 Eintritt in die Polizei des Landes Baden-Württemberg
1991 Aufstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst
1999 Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst
1999 – 2002 Innenministerium Baden-Württemberg, Referent Kriminalitätsbekämpfung, Prävention und Kriminologie
2002 -2006 Tschechisches Innenministerium, Polizeipräsidium Prag, (EU-Twinning-Projekt)
2006 Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Leiter der Inspektion Ermittlungen
2006 – 2007 Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union in Brüssel, Ressortbeobachter des Innenministeriums
2007 Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Leiter der Führungsgruppe sowie stellvertretender Leiter der Abteilung 5 Staatsschutz
2008 – heute Innenministerium Baden-Württemberg, Referent Kriminalitätsbekämpfung, Prävention und Kriminologie
Seit 01.07.2012 Stellvertreter des Landeskriminaldirektors und Stellvertretender Leiter des Referats Kriminalitätsbekämpfung, Prävention und Kriminologie

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.