CDU-Entscheidungen führten zum Personalabbau bei der Polizei

24. November 2016 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

Thüringens Minister für Inneres und Kommunales, Dr. Holger Poppenhäger, unterstützt die mediale Eigenkritik des MdL Wolfgang Fiedler (CDU), dass er sich schäme „wie wir mit unseren Polizisten umgehen.“ Der Minister ergänzt: „Der Innenexperte sprach im vergangenen Plenum zur Sicherheitslage zu Recht davon, dass die CDU-geführten Landesregierungen in den letzten 10 Jahren hier etwas versäumt haben. Sie haben einen Stellenabbauplan zu verantworten, der die Streichung von 926 Planstellen und Stellen bis 2021 vorsah und letztlich dazu führt, dass Thüringer Polizisten heute oft nicht nur ein volles Mehrarbeitskonto, mehr Krankheitstage und Dienstausfälle vorzuweisen haben, sondern oft auch entkräftet und genervt sind.“

„Wenn die Landesregierung den Stellenabbau nicht gestoppt hätte, hätten wir alleine in den vergangenen zwei Jahren noch einmal 100 Planstellen verloren und die Lage hätte sich noch weiter verschlimmert“, so Poppenhäger. Im Haushaltsjahr 2014 wurden lediglich noch 120 Polizeibeamte ausgebildet, nun sind es 155 pro Jahr.

Der Minister wird sich bei den nächsten Haushaltsplanungen für mehr Polizeistellen einsetzen. „Die Sicherheitslage hat sich verändert und alle Länder reagieren darauf. Dem kann sich Thüringen nicht verschließen“, betont Poppenhäger. Wenn Fiedler im Ringen um politische Rehabilitation nun ebenfalls die Erhöhung der Polizeistärke fordere, sei dies grundsätzlich zu begrüßen. „Allerdings gehört auch dazu zu erwähnen, dass die Verantwortung für den zuvor beschrittenen Weg der Stellenkürzungen seit 2004 die CDU trägt“, so der Innenminister abschließend.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.