„Blaulichtmeile“ beim Tag der Deutschen Einheit 2016 in Dresden

29. September 2016 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Sachsen | Drucken

Die sächsische Polizei und die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen präsentieren ihre Arbeit bei der „Blaulichtmeile“ anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2016 in Dresden. Mit dabei sind auch das Technische Hilfswerk, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter, der Zoll sowie die Bundeswehr und die Bundespolizei.

Die „Blaulichtmeile“ ist an allen drei Tagen geöffnet:

Ort: „Blaulichtmeile“ | Am Terrassenufer, gegenüber des Regierungsviertels, unterhalb der Carolabrücke | 01067 Dresden

Zeit: Samstag, 1. Oktober 2016 | 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Sonntag, 2. Oktober 2016 | 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Montag, 3. Oktober 2016 | 11:00 Uhr – 20:00 Uhr

Innenminister Markus Ulbig besucht die “Blaulichtmeile“ am:

Zeit: Montag, 3. Oktober 2016 | 15:00 Uhr

Mitwirkung der sächsischen Polizei:

Über 50 Polizeibeamte wirken bei der „Blaulichtmeile“ mit. Zu sehen gibt es u. a.:

• Das Auswahlteam stellt gemeinsam mit der Hochschule der Sächsischen Polizei die vielfältigen Möglichkeiten des Polizeiberufs (www.verdaechtig-gute-jobs.de) vor.
• Die Diensthundestaffel bietet spannende Vorführungen, am 1. Oktober 2016 um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, am 2. Oktober 2016 um 15:30 Uhr und 18 Uhr und am 3. Oktober 2016 um 13:30 Uhr und 15:30 Uhr.
• Die Sympathiefigur der sächsischen Polizei, POLDI, wird täglich von 14:30 Uhr bis 15 Uhr auftreten.
• Die Polizeidirektion Chemnitz bietet eine Mal- und Bastelstraße für Kinder an.
• Das Landeskriminalamt informiert über Sicherheit am eigenen Haus und weitere Themen.
• Das Polizeiverwaltungsamt erklärt anschaulich, was hinter dem Leitbild „Wir machen Polizeiarbeit möglich“ steckt.
• In der Schießgasse lädt die Polizeihistorische Sammlung zum Besuch ein.
• Am Hasenberg werden Polizei-Oldtimer aus der Polizeihistorischen Sammlung Berlin zu sehen sein.
• Die Dixie-Band des Polizeiorchesters tritt am 1. Oktober 2016 um 12:30 Uhr im Rahmen des Bürgerfestes auf der Bühne Prager Straße (nicht „Blaulichtmeile“) auf.

Mitwirkung der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule:

Mitarbeiter des Innenministeriums und der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule präsentieren eine Auswahl von Katastrophenschutzfahrzeugen, die das Innenministerium in den vergangenen Jahren für die Katastrophenschutzeinheiten im Freistaat Sachsen beschafft hat:

• Gerätewagen Gefahrgut

• Tanklöschfahrzeug

• Einsatzleitwagen Brandschutz

• Einsatzleitwagen Sanitätswesen und Betreuung des DRK Freital

• Mehrzweckboot (Wasserrettungsboot) des DRK Freital

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.