GdP übergibt Forderungen an Landespolitik

15. September 2016 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken

Bei den ersten Beratungen für den Doppelhaushalt 2017 und 2018 hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Niedersachsen heute ihren Forderungen Nachdruck verliehen. Vor dem provisorischen Landtag hat der Landesvorsitzende Dietmar Schilff Investitionen in Fahrzeuge, Liegenschaften und Material sowie bessere Bezahlung der Polizeibeschäftigten verlangt. Eine entsprechende Liste wurde an Landtagsabgeordnete übergeben, die sich an diesem Tag im Landtag mit den Haushaltsplänen für die kommenden beiden Jahre beschäftigt haben.
Grundsätzliche Forderungen der GdP zum Doppelhaushalt 2017/2018 des Landes Niedersachsen

  • Mehr Personal für alle Bereiche der Polizei (Vollzug, Tarif, Verwaltung)
  • Ausbau der Studienkapazitäten an der Polizeiakademie
  • Gerechte Bewertung der polizeilichen Arbeit und bessere Bezahlung bzw. höhere Besoldung für alle
  • Wiedereinführung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Erhöhung der Zulage DUZ auf 5 Euro pro Stunde
  • Erhöhung der Erschwerniszulage für Spezialeinheiten
  • Rascher Abbau des Beförderungsstaus von A 9 nach A 10
  • Mehr Perspektiven für Tarifbeschäftigte und Verwaltungsbeamte/-beamtinnen
  • Keine Festlegung von Besoldungserhöhungen vor Tarifverhandlungen
  • Modernisierung und Ergänzung der Schutzausstattungen
  • Erneuerung des Fuhrparks
  • Umfassende Sanierung der polizeilichen Liegenschaften
  • Erhöhung des Investitionsbudgets für die Polizei

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.