Mehr Polizei ist entscheidend für Sicherheitsgefühl der Menschen

12. August 2016 | Themenbereich: Parteien, SPD | Drucken

Statement des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann:
Die SPD fordert seit Monaten 12.000 neue Polizeistellen in Bund und Ländern. Das sei machbar, mehr Zeit solle nicht verstreichen, sagt SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

„Der Bundesinnenminister hat seine Länder-Kollegen von der Union zu Hilfsreferenten degradiert, die untaugliche Vorschläge machen. Leider hat er es dabei versäumt, klare Vorstellungen über mehr Personal und bessere Ausstattung für die Bundespolizei zu präsentieren. Für das Sicherheitsgefühl der Menschen ist das aber entscheidend. Offenbar sträubt sich der Finanzminister, mehr Geld für die innere Sicherheit bereitzustellen. Die SPD fordert seit Monaten insgesamt 12.000 neue Polizeistellen in Bund und Ländern. Das ist machbar, wir sollten nicht weiter Zeit verstreichen lassen.“

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.