Innenminister verabschiedet Osthessens Polizeipräsidenten Alfons Hoff

30. Juni 2016 | Themenbereich: Hessen, Polizei | Drucken

Im Rahmen eines feierlichen Empfangs hat der Hessische Innenminister Peter Beuth in Fulda den Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Osthessen, Alfons Hoff, verabschiedet. Hoffs Nachfolge tritt Günther Voß an, der zuvor als Präsident des Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums fungierte.

„Alfons Hoff blickt auf eine lange und erfolgreiche Laufbahn als Polizist zurück. Über 48 Jahre lang hat er Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Hessen übernommen. Mit ihm verlässt uns ein engagierter Präsident, der sich über viele Jahrzehnte großen Enthusiasmus für seine Arbeit bewahrt hat. Ich danke Alfons Hoff von Herzen für seinen Einsatz zum Wohle unseres Landes und dafür, dass er sein Arbeitsleben dem Schutz seiner Mitmenschen gewidmet hat“, sagte Innenminister Peter Beuth im Stadtschloss in Fulda.

Sechs Jahre lang stand Alfons Hoff dem Polizeipräsidium Osthessen als Präsident vor und trug Verantwortung für die Sicherheit von rund 442.000 Einwohnerinnen und Einwohnern auf einer Fläche von etwa 4.000 Quadratkilometern. Der Dienstbezirk umfasst die Stadt Fulda sowie die Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg mit den Bundesautobahnen der Region.

Alfons Hoff hat den Polizeiberuf von der Pike auf gelernt. 1968 ist er in den Dienst der Polizei Hessen eingetreten. 1980, nach Erreichen des gehobenen Polizeivollzugsdienstes, versah er seinen Dienst als stellvertretender Leiter der Polizeistation in Hilders und als Leiter der Verkehrsdienste bei der Polizeidirektion in Fulda. Im höheren Polizeivollzugsdienst begann er seine dienstliche „Reise“ durch Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt.

1990 wechselte Hoff zur Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, verantwortlich für Aufbau und Leitung der neuen Direktion. 1998 führte ihn sein Weg nach Kassel als Leiter des Dezernats Polizei beim Regierungspräsidium. 2001 wurde er Polizeivizepräsident in Westhessen und 2006 Polizeivizepräsident in Nordhessen. 2010 erfolgte seine Ernennung zum Polizeipräsidenten in Osthessen. Mit dem Ablauf des Monats Juni 2016 scheidet er aus dem Dienst aus.

Für Alfons Hoff hatte das Thema Prävention immer einen hohen Stellenwert und stets verstand er sich in die verstärkte Einbeziehung der Menschen in der Region.

So wurde unter seiner Führung die Zusammenarbeit mit anderen Behörden, der Wirtschaft und der Kirche in der osthessischen Region intensiviert.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.