Jörg Radek in der „phoenix Runde“ von ARD und ZDF

24. Mai 2016 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen | Drucken

„Zwischen Fakten und Ängsten – Kriminalität in Deutschland“
Diebstahl, Raub und Einbrüche: Die Zahl der Verbrechen ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Insgesamt registrierte die Polizei 6,3 Millionen Straftaten, 4,1 Prozent mehr als 2014. Das belegt die Kriminalstatistik, die das Bundesinnenministerium an diesem Montag vorgelegt hat. Für viele ist das die Bestätigung ihrer Befürchtungen“, so die Redaktion des Polit-Talks in ihrer Programmankündigung. Jörg Radek, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), wird in der „phoenix Runde“ von ARD und ZDF am Dienstagabend die Positionen der GdP erörtern.
Wie berechtigt sind diese Sorgen? Was sind die Gründe für die höhere Kriminalität? Was kann dagegen getan werden? Fragen der phoenix-Redaktion an Brigitte Fehrle, Chefredakteurin der Berliner Zeitung, den Kriminologen Dirk Baier, Leiter des Instituts für Delinquenz und Kriminalprävention in Zürich, Prof. Borwin Bandelow, Psychologe und stellvertretender Direktor der Universitätsmedizin Göttingen sowie GdP-Vize Jörg Radek. Moderiert wird die Talk-Runde von Alexander Kähler.