Sachsens Justizvollzugsanstalten laden zum Tag der offenen Tür ein

30. März 2016 | Themenbereich: Sachsen, Strafvollzug | Drucken

Am 9. April 2016 öffnen alle sächsischen Justizvollzugsanstalten ihre Türen für Besucher. In Führungen und bei Rundgängen kann man sich ein Bild vom Haftalltag der Gefangenen machen. Die Besucher können mit Justizvollzugsbediensteten, Sozialpädagogen, Psychologen, Lehrern, Anstaltsseelsorgern und ehrenamtlichen Mitarbeitern ins Gespräch kommen.

Justizminister Sebastian Gemkow: „Wir möchten mit dem Tag der offenen Tür den Bürgern die Möglichkeit geben, einen Blick hinter die die Mauern der Anstalten zu werfen. Als moderner und zukunftsfähiger Justizvollzug können wir uns sehen lassen!“

Der Tag ist Teil des Gedenkjahres „Wandel hinter Gittern. 300 Jahre Gefängnis Waldheim. 300 Jahre sächsische Vollzugsgeschichte“. In den nächsten Wochen werden Theateraufführungen, Lesungen, Diskussionsrunden sowie weitere Veranstaltungen rund um das Thema Justizvollzug in allen Anstalten stattfinden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie direkt unter www.wandel-hinter-gittern.de.