„Feiger Angriff von brutalen Mördern auf freiheitliche Gesellschaft“

22. März 2016 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Schleswig-Holstein | Drucken

Ministerpräsident Torsten Albig hat die Anschläge in Brüssel aufs Schärfste verurteilt: „“Die Anschläge sind ein feiger Angriff von brutalen Mördern auf unsere freiheitliche Gesellschaft. Wir werden uns jedoch auch durch solche unfassbaren Angriffe nicht unsere Lebensweise vorschreiben lassen““, sagte Albig. „“Wir werden unsere Freiheit gegen jeden Widerstand verteidigen. Jetzt gelten all unsere Gedanken und Gebete den Opfern und ihren Angehörigen“.“