Spatenstich für den Neubau des Polizeireviers in Schwäbisch Hall

25. Februar 2016 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid und Innenminister Reinhold Gall nahmen am Donnerstag (25. Februar 2016) den Spatenstich für den Neubau des Polizeireviers am Standort Salinenstraße / Johanniterstraße in Schwäbisch Hall vor.

„Mit dem Neubau schaffen wir neben optimalen Arbeitsbedingungen für die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten auch die notwendigen sicherheitstechnischen Rahmenbedingungen für die Arbeit der Polizei. Mit Fertigstellung wird der Neubau bereits die Anforderungen an ein weitgehend klimaneutrales Gebäude im Vorgriff auf den ab 2019 geltenden Niedrigstenergie-Gebäudestandard für öffentliche Gebäude erfüllen“, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Schmid anlässlich des Spatenstichs. „Dies zeigt, dass das Land seine Vorbildfunktion im Bereich Energie- und Klimaschutz in besonderem Maße wahrnimmt“, so Schmid.

„Ich freue mich über den Beginn der Bauarbeiten zum neuen Polizeigebäude in Schwäbisch Hall, denn mit dem Neubau wird endlich die jahrelange schwierige Unterbringungssituation der Polizei in Schwäbisch Hall gelöst. Wir schaffen damit einen starken Polizeistandort, mit dem wir den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt und der Region eine zentrale Anlauf- und Kontaktstelle bieten. Die gemeinsame Unterbringung von Polizeirevier, Kriminalkommissariat, Stabsbereich Technik und der Dienststelle „Zentrale Dienste“ des Polizeipräsidiums Aalen stärkt neben den zu erwartenden Synergieeffekten, gerade auch angesichts aktueller Herausforderungen, ein gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen von Schutz- und Kriminalpolizei“, sagte Innenminister Reinhold Gall.

Der Neubau, der von den Architekten BGF+ Architekten Bordt Götz aus Wiesbaden geplant wird, ist als dreigeschossiges Gebäude vorgesehen. Das neue Gebäude markiert den Stadteingang von Schwäbisch Hall. Ein markanter Kopfbau betont städtebaulich den Eingang des Gebäudes.

Das Land Baden-Württemberg investiert 7,3 Millionen Euro in den Neubau mit einer Nutzfläche von rund 1.800 m² und damit auch in den Polizeistandort Schwäbisch Hall. Eine Fertigstellung ist bis Ende 2017 vorgesehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.