Theater und Polizei geben Konzert zugunsten der Flüchtlingshilfe

17. Dezember 2015 | Themenbereich: Polizei, Rheinland-Pfalz | Drucken

Das rheinland-pfälzische Polizeiorchester wird gemeinsam mit Künstlern des Mainzer Staatstheaters ein Konzert zu Gunsten der Flüchtlingshilfe in der Landeshauptstadt geben. Das Konzert unter dem Titel Gemeinsam für Vielfalt wird am Sonntag, 24. Januar, um 18 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters stattfinden.

Beteiligt sein werden das 36-köpfige Polizeiorchester unter der Leitung von Stefan Grefig sowie Ensemblemitglieder des Staatstheaters Mainz, die aus unterschiedlichen Nationen stammen und allesamt in Mainz eine (künstlerische) Heimat gefunden haben.

Während der erste Teil des Konzertes sich stärker dem klassischen Repertoire widmet, wird das musikalische Spektrum nach der Pause erweitert auf diverse populäre Musikrichtungen, sodass auch das Orchester um E-Gitarre, Keyboard und Schlagzeug ergänzt wird.

Karten sind ab sofort an der Theaterkasse des Staatstheaters Mainz unter 06131/2851-222 sowie im Internet auf www.staatstheater-mainz.com erhältlich. Die Eintrittspreise von 15,50 bis 44 Euro werden vollständig an die Stiftung Juvente Mainz, den Verein „Fallschirm Mensch“ und die Interessengemeinschaft Layenhof gespendet.