BDK-Bundesvorsitzender im Gespräch mit Botschafterin von Slowenien

13. November 2015 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken

Am  Mittwoch kamen die slowenische Botschafterin, Frau Marta Kos Marko, und der Bundesvorsitzende des BDK, André Schulz, in der slowenischen Botschaft in Berlin zu einem längeren Informationsaustausch zusammen.

Schwerpunkt des Gespräches war die Flüchtlingssituation in Slowenien und die Auswirkungen auf die benachbarten Länder. Im Rahmen des Gespräches übergab Schulz der Botschafterin eine Solidaritätsbekundung des BDK mit unserer Partnergewerkschaft PSS für den Ministerpräsidenten von Slowenien. Die Polizisten in Slowenien mussten in jüngster Vergangenheit deutliche Kürzungen ihrer Sozialleistungen hinnehmen und finden bei ihrer Regierung nur bedingt Gehör. Ab dem 18.11. hat die Polizeigewerkschaft PSS nun Streikmaßnahmen angedroht, wenn man ihnen inhaltlich auch weiterhin nicht entgegenkommt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.