„K-Einbruch“ – Kampagne gegen Wohnungseinbruch

7. Oktober 2015 | Themenbereich: Kriminalität, Sachsen | Drucken

Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ beteiligt sich die Polizei des Freistaates Sachsens auch in diesem Jahr mit zahlreichen Informationsveranstaltungen rund um den „Tag des Einbruchsschutzes“, der bundesweit am 25. Oktober 2015 stattfindet.

Die Polizeilichen Beratungsstellen der Polizeidirektionen des Freistaates Sachsen werden an den Tagen vor dem 25. Oktober 2015 mit zahlreichen Veranstaltungen die Fragen der interessierten Bürger beantworten und kostenfreie Beratungen zur Sicherung von Heim und Haus durchführen.

Die Polizeidirektionen werden auf diese Aktionen im Rahmen der Kampagne K-Einbruch nochmal durch eigene Presseinformationen an die lokalen und regionalen Medien aufmerksam machen.

Die Polizeiliche Kriminalstatistik des Freistaates Sachsen weist für das Jahr 2014 3 869 Fälle von Wohnungseinbruchsdiebstahl aus. Das ist gegenüber dem Jahr 2013 ein Anstieg von 6,9 Prozent.

Eine aktuelle Studie zur Untersuchung der Begehungsweisen zeigt, dass fast zwei Drittel aller Einbrüche durch das Aufhebeln der Türen und Fenster erfolgt und den Tätern in diesen Fällen kein nennenswerter mechanischer Widerstand entgegengesetzt wird.

Vielfach werden die Gefahren unterschätzt und der Einbruchschutz vernachlässigt. Allein in Sachsen wurde im vergangenen Jahr bei Wohnungseinbrüchen Diebesgut in Höhe von 6,9 Millionen Euro entwendet.

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden kann das Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden der Bewohner nachhaltig beeinträchtigen. Nicht nur der materielle Schaden, sondern häufig auch dauerhafte psychische Belastungen sind die Folgen für die Opfer. Die Täter dringen in die Privatsphäre der Opfer ein, wühlen in persönlichen Sachen und entwenden Gegenstände, an denen Lebenserinnerungen hängen.

Zur wirksamen Zurückdrängung des Wohnungseinbruchs wurde vom Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) 2012 die Öffentlichkeitskampagne „K-Einbruch“ initiiert. Die Internetseite „www.k-einbruch.de“ informiert umfassend zur Kampagne sowie zum Einbruchschutz und zur Sicherheit rund um das eigene Zuhause. Bestandteil der Kampagne „K-Einbruch“ ist der „Tag des Einbruchsschutzes“, der alljährlich am Tag der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit stattfindet. In diesem Jahr ist es der 25. Oktober. Die symbolisch gewonnene Stunde soll dazu genutzt werden, sich über Einbruchschutz zu informieren und die Sicherheitsempfehlungen der Polizei im Alltag umzusetzen.

Im Freistaat Sachsen wird der Tag des Einbruchschutzes aktiv von zahl-reichen Firmen unterstützt, die sich auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik spezialisiert haben. Zu erkennen sind diese Sicherheitsfachgeschäfte an diesem Logo. (in der pdf der Anlage abgebildet!)

Auf der Internetseite
www.polizei.sachsen.de/Polizeiliche/Prävention/Diebstahl/Einbruch/Errichterlisten findet der interessierte Bürger die für den Freistaat Sachsen von der Polizei empfohlenen Errichterfirmen für mechanische, elektronische Sicherungstechnik und Videoüberwachung.