Landessportfest für Bedienstete des Justizvollzuges

2. Oktober 2015 | Themenbereich: Schleswig-Holstein, Strafvollzug | Drucken

Justizstaatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer hat heute (2. Oktober) das Landessportfest des Bediensteten im Justizvollzug eröffnet. Dabei gehe es zunächst um das gemeinsame Erleben von Wettkämpfen und der Spaß miteinander, so der Staatssekretär: „“Aber auch im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es uns wichtig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Anstalten einmal Gelegenheit erhalten, sich gemeinsam sportlich zu messen und sich begegnen zu können. Und dies, ohne dafür die Zeiten für die Familien opfern zu müssen. Deshalb sind auch Familienangehörige beim Landessportfest herzlich willkommen und können an den Wettbewerben teilnehmen. Ich wünsche allen Beteiligten viel Spaß und erfolgreiche Wettkämpfe““, sagte Schmidt-Elsaeßer.

Einmal jährlich treffen sich die Bediensteten der sechs Justizvollzugsanstalten in Schleswig-Holstein zum sportlichen Wettstreit, diesmal im und um den Marinestützpunkt im Kieler Tirpitzhafen. Als Wettbewerbe stehen Fußball, Handball, Badminton, Tischtennis, Leichtathletik, Crossläufe über 5 und 10 km, Bowling, Schießen, Paddeln, Beachvolleyball, Boule und ein neu kreierter Justiz-Fünfkampf auf dem Programm. Fast 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich dafür angemeldet.