Polizei leistet wichtigen Einsatz an Schiersteiner Brücke

15. Juni 2015 | Themenbereich: Polizei, Rheinland-Pfalz | Drucken

Innenstaatssekretärin Heike Raab hat sich für den großen Einsatz der Polizei an der Schiersteiner Brücke in Mainz bedankt. „Die Beamtinnen und Beamten auf beiden Seiten des Rheins leisten hier rund um die Uhr eine wichtige Arbeit. Aus diesem Grund ist es für uns ein großes Anliegen, dass die Belastungen auf ein erträgliches Maß beschränkt bleiben“, sagte Raab bei einem Besuch am Montag auf der Brücke. Die Staatssekretärin dankte in diesem Kontext dem Landesbetrieb Mobilität (LBM): „Die Kollegen des LBM haben unseren Polizistinnen und Polizisten vor wenigen Tagen einen Bürocontainer auf der Brücke zur Verfügung gestellt. Dieser ist klimatisiert und macht die Schichten auf der Brücke auch bei hohen Temperaturen erträglich“, so Raab. Hinzukommen auch zwei mobile Toiletten für die Beamtinnen und Beamten.

Hintergrund der Polizeipräsenz ist die Sperrung der Brücke für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen Gewicht. Kommt es trotz dieser Verbote zu Verstößen und einer aktuellen Sperrung durch die eigens errichtete Sicherungslage, sind hoheitliche Befugnisse zur Ahndung, Verkehrslenkung und Ableitung des entsprechenden Fahrzeuges erforderlich. Bis voraussichtlich Ende des Jahres 2015 soll die Brücke im Bereich der Anschlussstelle Mainz-Mombach wieder soweit ertüchtigt sein, dass sie auch von schweren Lkw mit Tempobegrenzung benutzt werden kann.