Hajo Kuhlisch wird neuer Polizeipräsident in Münster

30. April 2015 | Themenbereich: Nordrhein Westfalen, Polizei | Drucken

Hans-Joachim (Hajo) Kuhlisch wird neuer Polizeipräsident von Münster. Das hat die Landesregierung auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger in ihrer heutigen Kabinettsitzung beschlossen. „Hajo Kuhlisch ist ein ausgezeichneter Verwaltungsfachmann und hat große Erfahrungen in verschiedenen
Leitungsfunktionen in der Landesverwaltung. Er zeichnet sich durch Zielstrebigkeit und hohe soziale Kompetenz aus“, erklärte Jäger. Der 60-jährige Kuhlisch tritt am 1. Juni 2015 die Nachfolge von Hubert Wimber an, der in den Ruhestand geht.
„Ich freue mich auf die neue Aufgabe, die Stadt und ihre Menschen. Münster selbst kenne ich als lebendig und weltoffen“, erklärte Kuhlisch. „Ich weiß, dass ich eine gut aufgestellte Behörde mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehme. Besonders wichtig sind mir der vertrauensvolle Dialog mit den Verantwortlichen der Stadt und der gute Kontakt mit den Menschen.“
Der gebürtige Essener hat seine juristische Ausbildung in Münster absolviert. Danach war er in verschiedensten Funktionen in der Landesverwaltung tätig. So leitete er vor seinem Wechsel in das Landesverkehrsministerium im Dezember 2006 das Dezernat für Feuerschutz und Kampfmittelbeseitung sowie das Verkehrsdezernat bei der Bezirksregierung Köln. Zurzeit ist Hajo Kuhlisch als Referatsleiter für Verkehrsverbünde sowie die wirtschaftliche und betriebliche
Organisation des Öffentlichen Personennahverkehrs zuständig. Hier initiierte er erfolgreiche Projekte in den Bereichen Sicherheit im öffentlichen Personenverkehr und Fußballfanverkehre. Zudem war er Mitglied der Projektgruppe des MIK NRW zur „Sicherheit bei Großveranstaltungen im Freien“. Kuhlisch
ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.