40 junge Polizisten beenden Ausbildung

31. März 2015 | Themenbereich: Brandenburg, Polizei | Drucken

Nachwuchs für die Brandenburger Polizei: An der Fachhochschule der Polizei in Oranienburg haben jetzt 40 Anwärterinnen und Anwärter die Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst abgeschlossen. Die jungen Nachwuchskräfte – acht Frauen und 42 Männer – nehmen in den kommenden Tagen ihren Dienst bei der Polizei auf. Der Leiter der Polizeiabteilung im Innenministerium, Herbert Trimbach, wünschte den frisch gebackenen Polizeimeistern heute bei einem Festakt in Oranienburg einen guten Start: „Die Fachhochschule der Polizei hat Sie in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit einer hervorragenden Ausbildung fit gemacht, um die nun anstehenden Aufgaben in der polizeilichen Praxis bewältigen zu können.“

Die naturgemäß noch fehlende Berufserfahrung würden die Polizeimeister in der Praxis sammeln, sagte Trimbach. Dabei könnten sie von ihren erfahrenen Kollegen lernen und deren reichhaltigen Erfahrungsschatz nutzen. Zugleich aber könnten die erfahrenen Praktiker in den Polizeidienststellen vom frisch erworbenen Fachwissen der Nachwuchskräfte profitieren. „Zeigen Sie, was Sie gelernt haben und was in Ihnen steckt“, gab Trimbach den Polizeimeistern auf den Weg. Er forderte sie zugleich auf, weiter zu lernen. Nachdem der Grundstein gelegt sei, komme es auf Qualifizierungen und Spezialisierungen an. Die Fachhochschule sei ein verlässlicher Partner für das lebenslange Lernen. Starten werden die Polizeimeister vorwiegend bei der Bereitschaftspolizei sowie in den Polizeidirektionen Nord, West und Süd.

Trimbach überreichte bei dem Festakt außerdem die Abschlusszeugnisse an 25 sogenannte „Aufsteiger“: Die zehn Frauen und 15 Männer absolvierten in den vergangenen sechs Monaten den Aufstiegslehrgang für den gehobenen Polizeivollzugsdienst und werden künftig als Polizeikommissare tätig sein. Die Beförderungen können allerdings erst vollzogen werden, wenn der Doppelhaushalt des Landes für die Jahre 2015/2016 im Landtag verabschiedet worden ist. Trimbach warb dafür um Verständnis, das sei rechtlich nicht anders möglich.

Den Aufstiegslehrgang absolvierten auch zwei Polizisten des Deutschen Bundestages. Die Fachhochschule bietet den Kurs zweimal pro Jahr an. Zu den Fächern gehören die Einsatz- und Führungslehre, Rechtswissenschaften, Kriminal- und Sozialwissenschaften sowie Verkehrsrecht und Verkehrslehre.

* * *