Startschuss für die „Helfende Hand 2015“

3. März 2015 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz | Drucken

Zum siebten Mal sind Ideen und Projekte gefragt, um Menschen für ein Ehrenamt im Bevölkerungsschutz zu begeistern.

Bewerbungsstart Helfende Hand 2015 Bewerbungsstart Helfende Hand 2015, Bewerbungsstart Helfende Hand 2015 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Be­wer­bungs­start Hel­fen­de Hand 2015 Quelle: Mi­ke Au­er­bach

Am 1. März beginnt die Bewerbungsfrist für den Förderpreis „Helfende Hand“ des Bundesministeriums des Innern. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière ruft alle Helferinnen und Helfer im Bevölkerungsschutz auf, sich zu bewerben.

Die Bewerbung kann dann bis zum 31. Juli 2015 unter www.helfende-hand-foerderpreis.de online abgegeben werden. Gesucht werden überzeugende Ideen und Projekte, die das Interesse für ein freiwilliges Engagement im Bevölkerungsschutz wecken.

Außerdem können Unterstützer und Förderer des Bevölkerungsschutzes vorgeschlagen werden. Dies sind zum Beispiel Arbeitgeber, Einrichtungen oder Personen, die den ehrenamtlichen Einsatz für den Bevölkerungsschutz in besonderer Weise unterstützen und damit das freiwillige Engagement oft erst ermöglichen.

Bewerbungsstart Helfende Hand 2015 Bewerbungsstart Helfende Hand 2015, Bewerbungsstart Helfende Hand 2015 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Be­wer­bungs­start Hel­fen­de Hand 2015 Quelle: BBK

Mit dem Förderpreis „Helfende Hand“ verfolgt der Bund die Absicht, das ehrenamtliche Engagement von Gruppen oder Einrichtungen des Bevölkerungsschutzes bekannt zu machen, es zu würdigen und dieser wichtigen Säule unseres Gemeinwesens größere Wertschätzung und öffentliche Anerkennung zuteilwerden zu lassen.

Das Symbol der „Helfenden Hand“ verkörpert dabei alles, was Ehrenamt im Bevölkerungsschutz für die Gesellschaft leistet: Zuverlässige Hilfe im Notfall, denn Helferinnen und Helfer packen an. Zusammenarbeit und gemeinsames Vorgehen, denn viele Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter und schaffen so die Basis für ihr Engagement.

Darüber hinaus symbolisiert die Verleihung des Preises die dankend gereichte Hand aller Menschen, die die Hilfe der Freiwilligen im Bevölkerungsschutz erfahren haben. Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert.

 

Quelle: BBK