Mehr als 12 000 junge Sachsen in Jugendfeuerwehr

24. Februar 2015 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz, Sachsen | Drucken

 

Die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehren in Sachsen hat die Marke von 12 000 überschritten. Damit setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre weiter fort.

Innenminister Markus Ulbig: „Das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr ist Dienst an unserer Gesellschaft. So viel Engagement unter den jungen Sachsen schafft Sicherheit.“

Seit dem Beginn der vom Innenministerium initiierten Kampagne „Helden gesucht!“ im Jahr 2009 steigt die Anzahl der Mitglieder in den Jugendfeuerwehren wieder kontinuierlich. Großen Anteil am Erfolg haben dabei vor allem die Freiwilligen Feuerwehren mit ihrer Nachwuchsarbeit vor Ort.

Der Freistaat Sachsen unterstützt die Jugendfeuerwehren seit 2010 mit jährlich rund 400.000 Euro. Zudem stehen den Anwärtern spezielle Ausbildungsmöglichkeiten in der Landesfeuerwehrschule Nardt zur Verfügung.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.