Schröter würdigt Einsatz an den Feiertagen

24. Dezember 2014 | Themenbereich: Brandenburg, Innere Sicherheit | Drucken

Innenminister Karl-Heinz-Schröter hat die Arbeit der Einsatzkräfte an den Weihnachtstagen gewürdigt. „Den Männern und Frauen, die für unsere Sicherheit an den Feiertagen sorgen, sage ich ein herzliches Dankeschön. Ich weiß, dass wir uns auch an den Festtagen auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehren verlassen können. Mein Dank gilt auch den Familien, die an den Feiertagen auf ihre Angehörigen verzichten müssen, weil diese Dienst tun. Ihnen wünsche ich, wie allen Menschen im Lande, ruhige und friedvolle Feiertage“, sagte Schröter am Heiligen Abend in Potsdam. Bereits am Tag zuvor hatte der Minister die Polizei in Oranienburg besucht und sich persönlich bei den Beamten bedankt.

„Meine Gedanken sind in diesen Tagen auch bei unseren sieben Polizisten, die in EU-Missionen im Kosovo, Georgien und Palästina eingesetzt sind und die Feiertage ohne ihre Angehörigen und Freunde fern der Heimat verbringen“, fügte Schröter hinzu.

In seinen Dank schloss Schröter auch die Menschen ein, die während der Feiertage in Kliniken, Altenheimen oder Sozialdiensten arbeiten oder sich in den zahlreichen Anlaufstellen zum Teil ehrenamtlich um Menschen kümmern, die gerade an den Weihnachtstagen besonders einsam sind.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.