Das Ausbildungszentrum der All Service Sicherheitsdienste GmbH

2. Dezember 2014 | Themenbereich: Security | Drucken

Das Ausbildungszentrum der All Service Sicherheitsdienste GmbH wurde ist nun zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung (AZAV) erfolgreich zertifiziert. Damit darf das Unternehmen ab sofort auch von der Agentur für Arbeit angebotene Schulungen durchführen.

Im November 2014 wurde das Ausbildungszentrum nach der AZAV von der Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen mbH zertifiziert. Dazu gehören auch die verschiedenen Ausbildungslehrgänge des Unternehmens. Angeboten werden z. B. die Unterweisung nach § 34a der Gewerbeordnung, einschließlich Sachkundeprüfung sowie Detektivausbildungen.

Durch die Anerkennung als Ausbildungsträger ist das Ausbildungszentrum der All Service Sicherheitsdienste GmbH ab sofort dazu berechtigt, von der Agentur für Arbeit auf der Grundlage des SGB III geförderte Weiterbildungsmaßnahmen durchzuführen.

„Ziel ist es, Arbeitssuchenden in zukunftsträchtigen Bereichen neue Jobperspektiven zu eröffnen“ so Peter Haller, Geschäftsführender Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste GmbH, „uns ist es wichtig, dass wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich ausbilden und zu jeder Zeit weiterbilden können.“

Das Ausbildungszentrum ist sehr erfolgreich. Im Jahr 2013 wurden rund 260 Schulungstage für Luftsicherheitskontrollkräfte durchgeführt und 862 Schulungsstunden im Bereich operative Tätigkeiten geleistet. Der „Tactical Trainer“ und Dozent Jürgen Schade bildete in 24 Schulungen zum Thema Eigensicherung, Deeskalation, Fertigung von Berichten bzw. Vermerken, Verhalten vor Gericht, Verhalten am Telefon und Reklamationsbearbeitung Mitarbeiter weiter.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.