Neue Kommissare stehen für moderne Polizei

1. Oktober 2014 | Themenbereich: Polizei, Rheinland-Pfalz | Drucken

Innenminister Roger Lewentz hat 162 Absolventen der Polizeischule am Hahn zu Polizeikommissarinnen oder Polizeikommissaren ernannt. „Ich freue mich jedes Mal, wenn ich junge Menschen in der rheinland-pfälzischen Polizei begrüßen darf. Sie stehen symbolisch für eine moderne und leistungsfähige Organisation“, sagte Lewentz am Dienstag an der Polizeischule am Hahn. Die neuen 162 Polizeikommissare haben zuvor erfolgreich alle Bachelorprüfungen des Studiengangs bestanden.

Innenminister Lewentz hob bei der Ernennung erneut die gute Arbeit der rheinland-pfälzischen Polizei hervor. Die Kommissare stünden für eine bürgernahe Polizei und seien eine wichtige Visitenkarte des Landes. „Ich bin stolz darauf, dass wir so viele junge Menschen für den Polizeiberuf begeistern können“, betonte der Minister. Derzeit würden pro Jahr 450 neue Polizeianwärter eingestellt. „An der Polizeischule brechen wir gerade Rekorde. Mit knapp 1.200 Studierenden haben wir den höchsten Stand seit Gründung der Schule erreicht“, fügte Lewentz hinzu. Die Polizei werde sich den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft stellen. Daher seien die Einstellungszahlen auch deutlich erhöht worden.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.