Manuela Söller-Winkler wird Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten

29. September 2014 | Themenbereich: Innere Sicherheit, Schleswig-Holstein | Drucken

Neue Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten (MIB) wird Manuela Söller-Winkler (SPD). Die bisherige Leiterin der Kommunalabteilung im Innenministerium folgt auf Bernd Küpperbusch (SPD), der zum 30. September in den einstweiligen Ruhestand versetzt wird. Dies hat der neue Innenminister Stefan Studt heute (28. September) in Kiel bekannt gegeben.

Der bisherige Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Ralph Müller-Beck (SPD) wird zukünftig als zweiter Staatssekretär des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten die Aufgabe des Bevollmächtigten des Landes Schleswig-Holstein beim Bund wahrnehmen.

Die entsprechenden Urkunden werden Manuela Söller-Winkler, Bernd Küpperbusch und Ralph Müller-Beck am Montag von Ministerpräsident Torsten Albig überreicht.

Manuela Söller Winkler wurde am 10. August 1961 in Bonn geboren und hat in Mainz und Erlangen Rechtswissenschaften studiert. 1991 legte sie in Schleswig-Holstein das zweite Staatsexamen ab. Seither arbeitet sie im Kieler Innenministerium. Im Jahr 2006 wurde sie im Nebenamt zur Landeswahlleiterin bestellt. Seit September 2008 leitet sie die Kommunalabteilung im Innenministerium. Sie ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.