16. Sächsischer Verkehrssicherheitstag am Sachsenring

28. Juli 2014 | Themenbereich: Sachsen, Verkehr | Drucken

Verkehrsminister Sven Morlok hat heute am Sachsenring den 16. Sächsischen Verkehrssicherheitstag eröffnet. Unter dem Motto „Miteinander – nicht Gegeneinander“ präsentieren zahlreiche Aussteller Wissenswertes rund ums Thema „Verkehrssicherheit“. Besucher können außerdem testen, ob die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse für den Straßenverkehr noch auf dem neuesten Stand sind.

„Der Familientag am Sachsenring gehört zu den wichtigsten Veranstaltungen des Freistaates zum Thema Verkehrssicherheit. Unser Ziel ist es, die gegenseitige Rücksichtnahme auf unseren Straßen, Rad- und Fußwegen zu verbessern und das Miteinander aller Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr zu fördern. Auf dem Verkehrssicherheitstag sind alle Akteure, von der Landesverkehrswacht über die verschiedenen Vereine bis zu Polizei präsent und man kommt ins Gespräch. Damit trägt der Verkehrssicherheitstag seit 1998 wesentlich zu einem besseren ‚Miteinander‘ bei“, betonte Verkehrsminister Sven Morlok.
Insgesamt präsentieren beim 16. Sächsischen Verkehrssicherheitstag rund 50 Aussteller ihre Angebote zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr – z.B. bei Stuntvorführungen oder der beim Probefahren von Elektroautos.
Der Sächsische Verkehrssicherheitstag wird seit 1998 vom Lenkungsausschuss Verkehrssicherheit im Freistaat Sachsen unter Federführung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) veranstaltet. Er findet jährlich am Verkehrssicherheitszentrum am Sachsenring statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.