Elke Jungeblodt neue Leiterin der Justizvollzugsanstalt Hövelhof

8. Mai 2014 | Themenbereich: Nordrhein Westfalen, Strafvollzug | Drucken

Elke Jungeblodt (50) ist die neue Leiterin der Justizvollzugsanstalt Hövelhof. Am 1. Mai hat sie von ihrem Vorgänger Jürgen Lipki, der Ende April in den Ruhestand getreten ist, die Leitung der JVA übernommen.

Elke Jungeblodt trat nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Münster im August 1993 in den höheren Vollzugs- und Verwaltungsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Berufliche Erfahrungen sammelte sie in verschiedenen Justizvollzugsanstalten und im Rahmen von Abordnungen an das ehemalige Justizvollzugsamt Westfalen-Lippe sowie an das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Von Juni 2008 hatte sie zuerst die Aufgaben der Vertreterin des Leiters der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne übernommen, bevor ihr im März 2009 die Funktion der ständigen Vertreterin des Leiters der Justizvollzugsanstalt Herford übertragen wurde.

Frau Jungeblodt ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.