Sanierung der Torwache in der JVA Adelsheim

6. Mai 2014 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Strafvollzug | Drucken

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft hat die Baufreigabe für den 1. Bauabschnitt der Sanierung der Torwache und der Erweiterung des Besucherbereichs in der Justizvollzugsanstalt Adelsheim mit Gesamtbaukosten von 5,2 Millionen Euro erteilt.

„Mit der Sanierung der Torwache investiert das Land in die Sicherheit des Vollzugsstandortes Adelsheim“, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid anlässlich der Baufreigabe am 5. Mai 2014 in Stuttgart. „Außerdem wird der Besucherbereich vergrößert, so dass die Besuchszeiten im Jugendstrafvollzug gewährleistet werden können.“

Die Justizvollzugsanstalt Adelsheim wurde 1974 als zentrale Jugendvollzugsanstalt Baden-Württembergs mit einer Belegungsfähigkeit von 446 Haftplätzen in Betrieb genommen. Im 1. Bauabschnitt wird die Torwache modernisiert und umgebaut. Daneben wird der Besucherzugang neu strukturiert und der Besucherbereich vergrößert. Dazu soll der vorhandene Innenhof überdacht werden. Die Bauarbeiten beginnen Ende 2014 und sollen bis Mitte 2016 abgeschlossen sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.