Rund fünf Millionen Euro in Neubau für die Polizeiinspektion Gifhorn

21. März 2014 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Die Unterbringungssituation bei der Polizei in Gifhorn soll durch einen Ergänzungsneubau in direkter Nähe zum bisherigen Hauptstandort in der Hindenburgstraße verbessert werden. Um die Gifhorner Polizeibeamtinnen und -beamten angemessen unterzubringen, plant das Innenministerium eine Eigenbaumaßnahme. Der Grund: aktuell fehlen der Dienststelle rd. 1200 m² Fläche. Die Investitionssumme wird bei voraussichtlich 5,5 Millionen Euro liegen.

Sofern die Maßnahme mit dem Bebauungsplan der Stadt Gifhorn in Einklang gebracht worden ist und vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages, ist ein Baubeginn noch im Jahr 2015 möglich. Innenminister Pistorius hatte bereits im vergangenen Jahr beim Besuch der Polizei in Gifhorn angekündigt, sich für die Verbesserung der räumlichen Situation einzusetzen

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.