KLÜH Security sichert Karneval in Düsseldorf mit 1.500 Mitarbeitern

27. Februar 2014 | Themenbereich: Security | Drucken

Erstmalig wird KLÜH Security den Düsseldorfer Karneval während der „tollen Tage“ begleiten. Besonders im Fokus steht der Rosenmontagszug, bei dem 300 KLÜH-Mitarbeiter die mehr als 170 Wagen auf ihrem 5,5 km langen Weg durch die Innenstadt sichern werden. Einsatzleiter Dirk Groth: „Wir werden dabei unser Augenmerk besonders auf die heiklen Punkte auf dem Zugweg richten“.

Der Einsatz des großen KLÜH-Teams beginnt an Altweiber, wenn 140 Mitarbeiter in den Rheinterrassen und am Rathaus für den Schutz der Narren sorgen. Während die KLÜH-Sicherheitsleute am Freitag mit 700 Mitarbeitern ihren Großeinsatz beim Fortuna-Match gegen Arminia Bielefeld haben, werden am Samstag der Böser Buben Ball und am Sonntag das Kö-Treiben und das Tonnenrennen begleitet.

Am Montag dann der Großeinsatz beim „Zoch“. Alfred Wehres, Regionalleiter Events bei KLÜH Security: „Das Rathaus wird dabei einen Schwerpunkt darstellen, aber wir sichern den Zugweg von Anfang bis Ende. Neben jedem Wagen wird mindestens ein Mitarbeiter ständig präsent sein.“