KLÜH Security sichert Karneval in Düsseldorf mit 1.500 Mitarbeitern

27. Februar 2014 | Themenbereich: Security | Drucken

Erstmalig wird KLÜH Security den Düsseldorfer Karneval während der „tollen Tage“ begleiten. Besonders im Fokus steht der Rosenmontagszug, bei dem 300 KLÜH-Mitarbeiter die mehr als 170 Wagen auf ihrem 5,5 km langen Weg durch die Innenstadt sichern werden. Einsatzleiter Dirk Groth: „Wir werden dabei unser Augenmerk besonders auf die heiklen Punkte auf dem Zugweg richten“.

Der Einsatz des großen KLÜH-Teams beginnt an Altweiber, wenn 140 Mitarbeiter in den Rheinterrassen und am Rathaus für den Schutz der Narren sorgen. Während die KLÜH-Sicherheitsleute am Freitag mit 700 Mitarbeitern ihren Großeinsatz beim Fortuna-Match gegen Arminia Bielefeld haben, werden am Samstag der Böser Buben Ball und am Sonntag das Kö-Treiben und das Tonnenrennen begleitet.

Am Montag dann der Großeinsatz beim „Zoch“. Alfred Wehres, Regionalleiter Events bei KLÜH Security: „Das Rathaus wird dabei einen Schwerpunkt darstellen, aber wir sichern den Zugweg von Anfang bis Ende. Neben jedem Wagen wird mindestens ein Mitarbeiter ständig präsent sein.“

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.