Fachmesse für Feuerwehr

11. Februar 2014 | Themenbereich: Feuerwehr - Katastrophenschutz | Drucken

Die FLORIAN, 14. Fachmesse für Feuerwehr, Brand- und Katastrophenschutz, findet vom 16. bis 18. Oktober 2014 in Dresden statt.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat die Schirmherrschaft zur FLORIAN 2014 übernommen. In seinem Grußwort zur Messe betont er: „Herzlich Willkommen auf der mittlerweile 14. Feuerwehrmesse FLORIAN. Ich freue mich, dass die Messe nach 1997, 1998, 2006 und 2012 nun schon zum fünften Mal in Dresden zu Gast ist. Unsere Landeshauptstadt wird auch in diesem Jahr wieder die besten Bedingungen für einen gelungenen Ausstellungsverlauf und Ausstellern wie Besuchern einen angenehmen Aufenthalt bieten. Für die Kameraden der Feuerwehren und die Helfer im Katastrophenschutz ist die Messe eine gute Gelegenheit, sich mit den neuesten Entwicklungen und Geräten vertraut zu machen. Moderne Technik steht dabei genauso im Vordergrund wie Seminare, Workshops und Vorträge…. “

Zur FLORIAN 2014 werden über 150 Aussteller aus dem In- und Ausland auf 10.000 qm Fläche in der MESSE DRESDEN erwartet. Der Veranstalter ORTEC setzt auch auf anhaltenden Besucherboom am Standort Dresden: Die FLORIAN 2012 in Dresden hatten über 8.000 Besucher aus dem In- und Ausland förmlich gestürmt und sie damit zur meistbesuchten FLORIAN-Messe überhaupt seit ihrem Start im Jahr 1997 gemacht. Die Fachmesse für Feuerwehr, Brand- und Katastrophenschutz thematisiert im Verbund mit dem Rettungsdienstforum aescutec das übergreifende Zusammenwirken aller Rettungskräfte bei Katastrophen, Großveranstaltungen, Massenunfällen und Havarien. Zur FLORIAN werden die Technologien der Zukunft für die Angehörigen von Feuerwehr, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz vorgestellt und die Entwicklungen im Bereich von Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz sowie die Kernpunkte einer interdisziplinären und interkommunalen Zusammenarbeit diskutiert. Zusätzlich bietet die Messe ein umfangreiches Vortragsprogramm zur Fort- und Weiterbildung. Höhepunkte sind eine Bürgermeisterkonferenz sowie eine Fachtagung zum Thema Hochwasser.

Standortvorteil: Die MESSE DRESDEN ist verkehrsgünstig direkt an der Autobahn A 4 gelegen und trotzdem ganz in der Nähe zur historischen Altstadt. Großer Vorteil des Messestandortes Dresden ist die sehr gute Erreichbarkeit und Verkehrsanbindung, egal, ob Sie mit Auto, Bahn oder Flugzeug anreisen.