Innenminister zeichnet Sportlerinnen und Sportler der Landespolizei aus

10. Februar 2014 | Themenbereich: Niedersachsen, Polizei | Drucken

Niedersachsens Innen- und Sportminister Boris Pistorius hat heute bereits zum zweiten Mal in seiner Amtszeit erfolgreiche Polizeisportlerinnen und -sportler ausgezeichnet. Insgesamt übergab er heute (10. Februar 2014) beim Empfang im Gästehaus der Landesregierung in Hannover 88 Ehrenmedaillen.

„Sport und Polizei – das gehört in Niedersachsen schon traditionell zusammen. Die Sportlerinnen und Sportler sind ein sympathisches Aushängeschild auf nationaler wie auf internationaler Ebene für die niedersächsische Polizei. Ich freue mich natürlich besonders, dass ich heute so viele Beamtinnen und Beamte für ihre herausragenden Leistungen auszeichnen darf“, so Pistorius. In seiner Rede dankte Pistorius auch den vielen Helferinnen und Helfern, die hinter den sportlichen Leistungen stehen.

Niedersächsische Polizeibeamtinnen und -beamte zeigten bei internationalen und nationalen Wettkämpfen hervorragende Leistungen und konnten folgende Medaillen gewinnen:

zwei Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften im Standardformationstanzen und Kickboxen

zwei Goldmedaillen bei den World Games im Ju-Jutsu und im Faustball

zwei Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille bei den World Police and Fire Games im Drachenbootfahren und Freiwasserschwimmen

drei Gold- und zwei Bronzemedaillen bei Europameisterschaften im Ju-Jutsu, Karate, Judo und Kleinfeld-Fußball

eine Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen bei Europäischen Polizeimeisterschaften im Schwimmen und im Volleyball

fünf Gold-, drei Silber- und drei Bronzemedaillen bei Deutschen Meisterschaften im Ju-Justu, Judo, Trampolinturnen, Wasserball, Reiten, Schwimmen, Sportschießen, Rudern und in der Leichtathletik

neun Gold-, fünf Silber- und neun Bronzemedaillen bei Deutschen Polizeimeisterschaften im Volleyball, Leichtathletik, Marathon, Ju-Jutsu, Triathlon und Handball

Polizeikommissarin Franziska Skrubel von der Polizeidirektion Hannover ist zur Sportlerin des Jahres 2013 gewählt worden. Die 26-jährige, die für die Wassersportfreunde von 1898 Hannover startet, gewann bei den Europäischen Polizeimeisterschaften im Schwimmen drei Medaillen. Mit der 4 x 100 m Freistilstaffel der Frauen wurde sie Europäische Polizeimeisterin. Im Einzel gewann sie jeweils die Bronzemedaille über 50 m und 100 m Schmetterling.

Sportler des Jahres 2013 wurden ebenfalls zwei Wassersportler. Polizeikommissar Maiko-Benedikt Remmers von der Polizeidirektion Osnabrück und Polizeikommissaranwärter Immo Ihnen von der Polizeiakademie Niedersachsen sind Deutsche Meister im Rudern. Sie gewannen bei den 17. Deutschen Sprintmeisterschaften im Rudern die Goldmedaille im Doppelzweier sowie die Silbermedaille im Doppelvierer ohne Steuermann.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.