Wech­sel im Lei­tungs­be­reich des Bun­desin­nen­mi­nis­te­ri­ums

13. Januar 2014 | Themenbereich: BMI, Innere Sicherheit | Drucken

Emily Haber hat heute ihren Dienst als neue Staatssekterärin im Bundesministerium des Innern angetreten. Die promovierte Historikerin war zuvor als Staatssekretärin im Auswärtigen Amt tätig.

Sie tritt die Nachfolge von Staatssekretär Fritsche an, der in das Bundeskanzleramt wechselt und dort als beamteter Staatssekretär für den Bereich der Nachrichtendienste zuständig sein wird.

Staatssekretärin Haber wird sich im Bundesinnenministerium unter anderem mit den Themenkomplexen Sicherheit sowie Migration und Integration befassen.

Bundesinnenminister Dr.Thomas de Maizière dankte Staatssekretär Fritsche für seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit im Bundesministerium des Innern. Besonders hob er den vehementen Einsatz des scheidenden Staatssekretärs für die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden hervor. Mit Blick auf die neuen Aufgaben im Bundeskanzleramt sieht er auch weiterhin zahlreiche Berührungspunkte zum Bundesinnenministerium.

Der neuen Staatssekretärin Haber wünschte de Maizière viel Erfolg bei der Bewältigung ihrer neuen Aufgaben. Er freue sich besonders, eine so erfahrene und anerkannte Staatssekretärin für das Bundesinnenministerium gewonnen zu haben.