Tagung beschäftigt sich mit Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

13. Dezember 2013 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen, Bremen | Drucken

Am Donnerstag, 19.12.2013, findet in Bremen die 5. Jahrestagung der Kooperationsstelle Kriminalprävention des Senators für Inneres und Sport im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft statt. Diesjähriges Tagungsthema wird die Prävention von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen sein.

Bis zum Jahr 2030 wird voraussichtlich jeder dritter Bundesbürger- und jede dritte Bundesbürgerin älter als 60 Jahre alt sein. Diese Personengruppe haben Trickbetrügerinnen und Trickbetrüger sowie Trickdiebe zunehmend als Zielgruppe für sich entdeckt. Dabei nutzen sie die altersbedingten Beeinträchtigungen ihrer Opfer gezielt aus. Neben den oftmals hohen finanziellen Verlusten wiegen die psychischen Folgen für die Betroffenen noch schwerer. Bei der diesjährigen Fachtagung steht daher die Frage im Vordergrund, wie potenzielle Opfer wirksam und nachhaltig vor solchen Delikten geschützt werden können.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen unter: kskp@inneres.bremen.de oder unter Telefon (0421) 361-12333

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.