Leiter der Polizeidirektion Friedrichshafen geht in Ruhestand

9. Dezember 2013 | Themenbereich: Baden-Württemberg, Polizei | Drucken

„In 40 Dienstjahren haben Sie mit außergewöhnlichem Engagement wichtige Akzente in der Polizei gesetzt.“ Das sagte Innenminister Reinhold Gall bei der Verabschiedung des Leiters der Polizeidirektion Friedrichshafen, Leitender Kriminaldirektor Karl-Heinz Wolfsturm.

Wolfsturm habe nach seiner Ausbildung zum Polizeikommissar die ganze Bandbreite des Polizeiberufs als Leiter einer Dienstgruppe im Streifendienst in der Landeshauptstadt kennengelernt und sei nicht etwa, wie man es von einem Kind des Bodensees hätte erwarten können, zur Wasserschutzpolizei versetzt worden. Beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg sei er anschließend im Bereich des Staatsschutzes und bei der Stabstelle tätig gewesen, bevor er nach seiner Zulassung zum höheren Polizeivollzugsdienst im Jahre 1991 zum Kriminalrat ernannt worden sei. Auch wenn er sich mit seinen Verwendungen bei den Polizeidirektionen Ludwigsburg und Aalen noch weiter vom Bodensee entfernt hätte, habe der passionierte Segler sein Heimatgewässer nie aus den Augen verloren. Mit seiner Versetzung zur Polizeidirektion Ulm im Jahre 2001 habe er sich dem Bodensee wieder angenähert und sei im Dezember 2003, als er die Leitung der Polizeidirektion Friedrichshafen übernommen habe, schließlich an den See zurückgekehrt.

„Die Polizei ist in Friedrichshafen da, wo sie sein sollte, nämlich in der Mitte der Gesellschaft“, sagte der Innenminister. Wolfsturm habe mit seinem großen Engagement, das charakteristisch für seine Laufbahn gewesen sei, gemeinsam mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ein hervorragendes Fundament der polizeilichen Arbeit gesorgt. Als Mitglied der „Polizeichef-Vereinigung Bodensee“ habe Wolfsturm der beständige Austausch über alle polizeilichen Themen, die sich aus der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ergeben hätten, ganz besonders am Herzen gelegen. Außerdem habe er sein Können mehrfach bei Groß- und Sonderlagen unter Beweis gestellt. Großdemonstrationen habe er stets besonnen und taktisch klug gemeistert, genauso wie er die Ermittlungsarbeit bei herausragenden Straftaten souverän geleitet habe.

Für die in über 40 Jahren geleistete hervorragende Arbeit dankte der Innenminister Karl-Heinz Wolfsturm und wünschte ihm alles Gute und vor allem stets ausreichenden Wind in den Segeln.

Zusatzinformationen

Leitender Kriminaldirektor Karl-Heinz Wolfsturm

geboren 15.11.1953 in Bingen, Kreis Sigmaringen, verheiratet, zwei Kinder

September 1973: Bereitschaftspolizei in Lahr

1978: Landespolizeidirektion Stuttgart II

1980: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Staatsschutz und Stabstelle

1991: Kriminalrat

1993: Abordnung zur PD Ludwigsburg – Abteilung II Kriminalpolizei als Sachgebietsleiter

1994: Leiter Kriminalpolizei Aalen

2001: Leiter der Kriminalpolizei Ulm sowie stellvertretender Leiter der Polizeidirektion

2002: Ernennung zum Kriminaldirektor

2003: Leiter der Polizeidirektion Friedrichshafen

2009: Ernennung zum Leitender Kriminaldirektor

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.