Tausende Sicherheitsdienstmitarbeiter auf deutschen Weihnachtsmärkten im Einsatz

29. November 2013 | Themenbereich: Security | Drucken

Zum bevorstehenden ersten Adventswochenende öffnen viele Weihnachtsmärkte in Deutschland ihre Pforten. Dies bedeutet viel Arbeit – unter anderem auch für die private Sicherheitswirtschaft. „Besonders nachdem alle Besucher wieder zu Hause sind, treten die Sicherheitsdienste in Aktion“ so Dr. Harald Olschok vom Verband der Sicherheitswirtschaft.

Aber zunehmend sind die Mitarbeiter der Sicherheitsunternehmen auch neben der nächtlichen Sicherung des Geländes und der Weihnachtsmarktstände, während der Märkte präsent. An vielen Orten ist der Andrang auf die Weihnachtsmärkte so groß geworden, dass eine Einlassregulierung notwendig geworden ist um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten. Wie bei anderen großen Veranstaltungen wird so der Zustrom auf und vom Gelände herunter von den Sicherheitskräften reguliert. „Oft werden die privaten Sicherheitsunternehmen auch zusätzlich zur anwesenden Polizei zum Schutz vor Taschendiebstahl engagiert“, so Olschok weiter.