3. Symposium Großveranstaltungen „Neue Aspekte“

21. November 2013 | Themenbereich: Bevölkerungsschutz | Drucken

Zum mittlerweile dritten Mal trafen sich Teilnehmer aus der Eventbranche, Sicherheitsunternehmen, öffentliche-rechtliche Institutionen, Feuerwehren und Hilfsorganisationen, um sich über neue Aspekte bei Großveranstaltungen auszutauschen.

Die Veranstaltung fand am 08. und 09. November 2013 an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz des BBK in Ahrweiler statt.

Als Themen wurden unter anderem die rechtlichen Neuerungen, die Ausbildung, technische Möglichkeiten, sowie Erfahrungen aus durchgeführten Großveranstaltungen diskutiert. Von den Teilnehmern wurde gewünscht, dieser Veranstaltung einen jährlichen Bezug zu geben. Der fachliche Austausch auf einer neutralen Plattform wurde besonders hervorgehoben, der hier einem bunt gemischten Klientel aus der ganzen Bundesrepublik Deutschland die Möglichkeit zur Diskussion, Fort- und Netzwerkbildung bietet.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.