Präsente aus dem Vollzug

20. November 2013 | Themenbereich: Brandenburg, Strafvollzug | Drucken

Den 14. öffentlichen Weihnachtsbasar des Justizministeriums eröffnet Justizminister Volkmar Schöneburg am

 21. November 2013 um 9 Uhr im Foyer der Staatskanzlei,

Heinrich-Mann-Allee 107 in 14473 Potsdam.

In bewährter Tradition werden auch in diesem Jahr zu moderaten Preisen weihnachtliche und andere kunsthandwerkliche Produkte angeboten, die in den Eigenbetrieben, den Ausbildungsstätten sowie den therapeutisch ausgerichteten Arbeits- und Kreativgruppen der Justizvollzugsanstalten und der Jugendarrestanstalt oder auch in den Beschäftigungs- und Arbeitstherapiegruppen des Martin Gropius Krankenhauses in Eberswalde sowie des Asklepios Fachklinikums Brandenburg hergestellt worden sind.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, Minister Schöneburg beim Rundgang über den Basar zu begleiten. Als Gesprächspartner für Fragen zur Ausbildungs- und Arbeitssituation stehen zudem Vertreter der Anstaltsleitungen und die Betreuer der Verkaufsstände zur Verfügung.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.