Nichts als leere Versprechungen??

20. November 2013 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen, Niedersachsen | Drucken

Nun ist es bald wieder soweit, Weihnachten steht vor der Tür, der 01.12.2013 naht und erneut sind Sonderzahlungen für den öffentlichen Dienst kein Thema. Glaubt man jedoch den Veröffentlichungen einer großen Polizeigewerkschaft wird alles besser, da man „tolle Gespräche in super Atmosphäre“ führt und das Klima in der Organisation immer besser wird.

Wir stellen aber leider fest:

Es gibt eine erneute Pensionskürzung für alle, die zwischen dem 01.1.und 30.6.2014 in Pension gehen, denn denen fehlen satte 2,95%. Für alle anderen bedeutet dieser Verzögerungseffekt nur eine schmale Gehaltsanpassung auf 2 Jahre von knapp ca. 2,25 % pro Jahr. Grund für gute Stimmung?

Wieder keine Hebungen nach A 10 im Jahre 2013 und 2014. Einige laufen jetzt Gefahr mit A 9 in Pension zu gehen. Die Zeit zum Handeln bleibt ungenutzt! Da kommen die versprochenen Beförderungen zum 01.6.2014 zu spät!

Was ist mit der Wiedereinführung von Sonderzahlungen??? Weihnachts-/ Urlaubsgeld!!

Wo ist die vom BDK angestossene Diskussion um die Wiedereinführung der Pensionsberechtigung bei der Polizeizulage? Fehlanzeige!

Was wird denn nun aus dem A 11er Erlass? Das Chaos scheint vorprogrammiert, da die Beurteilungsstichtage mit dem angeblichen Beförderungsdatum zum 01.06.2014 kollidieren werden. Aus der Traum dann für C-Mitte Beurteilte??

Es gibt Immer noch keine strukturierten Überleitungslehrgänge von S zu K, von K zu S oder zur WSP! Auch hier Fehlanzeige!

Von einer nachhaltigen Verjüngung der ermittelnden Bereiche kann nach wie vor keine Rede sein. Das zeigen sehr eindrucksvoll die wenig ergiebigen Antwortschreiben der Polizeipräsidenten auf Nachfrage des BDK. Konzepte, Ideen oder praktikable Lösungen – auch hier größtenteils Fehlanzeige!

Bei der Einführung des Digitalfunks kreißte der Berg und gebar eine Maus, obwohl hierfür Hunderte von Millionen Euros bundesweit eingesetzt worden sind. Die Sendung PlusMinus im 1. Programm vom 23.10.2013 hat sehr schön das bundesweite Desaster aufgezeigt.

Zumindest eine Ankündigung zur Verbesserung der Personalausstattung bei der DNA-Auswertung des LKA NI? Auch hier Fehlanzeige

Was ist mit unserem Vorschlag auf Einführung von 10/11er Dienstposten/ Planstellen für alle Kolleginnen und Kollegen und sukzessive Anhebung der derzeitigen 11er Dienstposten in Richtung A 12. Nichts! Selbst unsere Schwestergewerkschaften schweigen.

Fragen über Fragen ohne Antworten, aber die Stimmung ist toll? Ja, bitteschön wo genau?

Übrigens, auf der Titanic hat die Musik auch bis zum Ende gespielt und die pure Größe ist es auch nicht, was das Überleben sichert.

So starben die Dinosaurier letztlich alle aus.

Der BDK wird weiterhin die richtigen Fragen zu stellen wissen und hat auch Antworten! Man muss nur zuhören können und sich einmal von der ideologischen Verblendung trennen.

Herr Innenminister Boris Pistorius – handeln sie jetzt! Es geht um Ihre Polizei!

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.