Morgen BKA Herbsttagung!

12. November 2013 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen | Drucken

Thema: Cybercrime – Bedrohung, Intervention, Abwehr

Termin: Dienstag, 12.11.2013, 13:00 Uhr – Mittwoch, 13.11.2013, 17:00 Uhr

O-Ton: Dienstag, 12.11.2013, 14:15 Uhr, mit Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche und BKA Präsident Jörg Ziercke

Ort: Rhein-Main-Hallen, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden

 

Das Thema „Cybercrime – Bedrohung, Intervention, Abwehr“ steht im Mittelpunkt der diesjährigen zweitägigen Herbsttagung und befasst sich mit Fragen der effektiven Strafverfolgung im Internet, der Bedrohung durch den Cyberterrorismus und der Cyberspionage sowie den diesbezüglichen rechtlichen Herausforderungen.

Der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Klaus-Dieter Fritsche, wird am 12. November die Veranstaltung, zu der 500 Gäste aus Polizei, Wissenschaft und Praxis erwartet werden, mit dem Vortrag „Cyberkriminalität – globale Herausforderung weltweiter Netzwerke“, eröffnen.

Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, wird zur effektiven Strafverfolgung im Zeitalter des Internets referieren

Der Vizepräsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Andreas Könen und der Vizepräsident beim BKA, Peter Henzler, stellen aktuelle Initiativen zur Cybersicherheit und der Abwehr von Cybercrime vor.

Zum Thema Cybercrime gibt es eine presseoffene Begleitausstellung.

Das komplette Programm sowie Anfahrtsskizzen finden Sie auf der Homepage des BKA unter www.bka.de.

Akkreditierungen nimmt die BKA-Pressestelle bis 11. November, 12:00 Uhr, unter der Faxnummer 0611-55-12323 entgegen. Das Anmeldeformular zur Akkreditierung finden Sie als Download auf der BKA Homepage unter www.bka.de > Presse > Presseakkreditierung. Bitte übersenden Sie das persönlich unterschriebene Formular und ein Kopie Ihres gültigen Personalausweises per Fax und geben die konkrete Bezeichnung der Veranstaltung „Herbsttagung 2013“ an.

Bitte beachten Sie, dass Parkplätze nur im begrenzten Umfang zur Verfügung stehen.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.