Thomas Hampel ist neuer Inspekteur der bayerischen Polizei

11. November 2013 | Themenbereich: Bayern, Polizei | Drucken

Ministerialrat Thomas Hampel ist mit sofortiger Wirkung zum ‚Inspekteur der Bayerischen Polizei‘ ernannt worden. Der Ministerrat hat jetzt diesem Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zugestimmt. Hampel steht in dieser herausgehobenen Funktion dem Sachgebiet ‚Einsatz der Polizei‘ vor, das er seit August 2012 mit großem Erfolg leitet. Dazu Herrmann: „Die Leitung des Einsatzsachgebietes in der Polizeiabteilung des Innenministerium gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben bei der Bayerischen Polizei. Die neue Funktion ‚Inspekteur der Bayerischen Polizei‘ bringt den hohen Stellenwert dieser besonders verantwortungsvollen Aufgabe deutlich zum Ausdruck.“ Hampel ist Stellvertreter des Landespolizeipräsidenten Professor Wilhelm Schmidbauer als Leiter der Polizeiabteilung in allen Einsatzfragen. Neben großen Polizeieinsätzen koordiniert das Sachgebiet ‚Einsatz der Polizei‘ bayernweit die Verbrechensbekämpfung und die Arbeit der Verkehrspolizei. Außerdem untersteht dem Einsatzsachgebiet das Lagezentrum der Bayerischen Polizei.

Herrmann bezeichnete Hampel als einen „Spitzenbeamten des Polizeivollzugsdienstes, der sich durch hohe Fachkompetenz und außerordentliches Engagement auszeichnet“. Bei allen Funktionen, die er bisher ausübte, habe er beste Beurteilungen erhalten. Herrmann: „Hampel hat bereits verschiedene Einsätze der Bayerischen Polizei hervorragend bewältigt, so zuletzt beim Einsatz zum Tag der deutschen Einheit im Oktober 2012.“ Durch den Besuch der Bundesakademie für Sicherheitspolitik habe er auch über Bayern hinaus Kontakte und Einsichten in die Arbeitsweise anderer Verwaltungen und Sicherheitsbehörden auf internationaler Ebene sowie auf Ebene des Bundes gewinnen können. „Hampel hat die Kompetenz, strategische Entscheidungen und Lösungen für komplexe sicherheitspolitische Probleme vorzubereiten und zu finden. Und er erledigt seine Aufgaben sehr engagiert und zielgerichtet. Das wichtige Sachgebiet ‚Einsatz der Polizei‘ leitet er mit viel Augenmaß und Fingerspitzengefühl.“

Der 47jährige Hampel, geboren in Regen im Bayerischen Wald, war von 1988 bis zum Beginn seiner Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst im Jahr 1997 in verschiedenen Funktionen im Bereich der Polizeipräsidien München und Oberbayern tätig. Von Juli 1999 bis Juni 2000 leitete er die Polizeiinspektion Flughafen München. Im Innenministerium war er zunächst als Referent im Sachgebiet „Einsatz der Polizei“ und dann als Büroleiter des Landespolizeipräsidenten tätig. Dabei leitete Hampel auch die Geschäftsstelle beim Vorsitzenden des Arbeitskreises II ‚Innere Sicherheit‘ der Innenministerkonferenz. Seit Januar 2008 ist Hampel zunächst als stellvertretender Leiter, dann als Leiter des Sachgebiets ‚Einsatz der Polizei‘ bestellt.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.