Uwe Jacob wird neuer Chef des LKA in Düsseldorf

15. Oktober 2013 | Themenbereich: Nordrhein Westfalen, Polizei | Drucken

Der erfahrene Kriminalist Uwe Jacob wird neuer Leiter des NRW-Landeskriminalamtes (LKA) in Düsseldorf. Das hat die Landesregierung heute (15.10.) auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger entschieden. „Uwe Jacob besitzt herausragende kriminalpolizeiliche Kompetenz und praktische Erfahrungen aus vielen Bereichen der Polizei. Er setzt auf Teamgeist, ist kommunikativ und steht für eine moderne Kriminalitätsbekämpfung. Für seine neue Aufgabe ist er sehr gut gerüstet“, erklärte Jäger.

Jacob tritt am 1. Dezember die Nachfolge von Wolfgang Gatzke an, der in den Ruhestand geht. Uwe Jacob freut sich auf die Herausforderungen in seinem neuen Amt. „Das LKA wird weiter konsequent gegen Terrorismus, rechtsextremistische Gewalt, Rockerkriminalität und Cybercrime vorgehen“, hob er hervor. Einen besonderen Schwerpunkt will er beim Ausbau kriminalwissenschaftlicher Methoden setzen.

„Wir brauchen modernste Technik, um Verbrechen und Straftaten wie Wohnungseinbrüche besser aufzuklären“, erläuterte der Kriminalist. Uwe Jacob kennt das LKA genau. Er leitete dort bereits 2007 das Dezernat Kriminalitätsangelegenheiten und ab 2009 die Abteilung für Ermittlungsunterstützung. So war er verantwortlich für die Bekämpfung der Computerkriminalität, das Mobile Einsatzkommando, die Bombenentschärfer, die Internetwache und den ständigen Lagedienst des LKA.

Der neue LKA-Chef kennt die Polizei „von der Pike auf“. Seit 1974 im Polizeidienst hat Uwe Jacob über den Streifendienst schnell den Weg in die Kriminalpolizei gefunden. Als junger Kommissar ermittelte er in Duisburg gegen Autodiebe und in Mordkommissionen. Nach seiner Ausbildung zum Kriminalrat 1991 war er bis 2001 unter anderem im Polizeipräsidium Essen für die Bekämpfung der Wirtschafts- und der Organisierten Kriminalität verantwortlich und Leiter der Kriminalpolizei in Wesel. Hier führte er auch zwei Jahre die Geschicke einer Polizeiinspektion.

Von 2001 bis 2007 arbeite er bei der Bezirksregierung Düsseldorf als Dezernent für die Kriminalpolizei und den Polizeilichen Staatsschutz. Seit 2010 ist Jacob im Innenministerium für Kriminalitätsbekämpfung und die strategische Ausrichtung der Kriminalpolizei zuständig.

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.