Raserei auf den Straßen nachhaltig bekämpfen

11. Oktober 2013 | Themenbereich: Gewerkschaft der Polizei, Interessenvertretungen | Drucken

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) gibt einer kontinuierlichen Verkehrsüberwachung den Vorrang vor Schwerpunktaktionen, wie dem bundesweiten „Blitzer-Tag“.

GdP-Vorsitzender Malchow: „Solche Aktionen täuschen darüber hinweg, dass die Polizei personell nicht mehr in der Lage ist die Raserei auf den Straßen an 365 Tagen im Jahr nachhaltig zu bekämpfen.“

Zwar zeigen, so Malchow, auch Schwerpunktaktionen ihre Wirkung, wie offenbar die Erfahrungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen zeigen. Malchow: „Wir sind jedoch noch nicht davon überzeugt, dass die Wirkung sehr lange anhält.“

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.