Bachelorstudiengang erfolgreich beendet

27. September 2013 | Themenbereich: Polizei, Thüringen | Drucken

Thüringens Innenminister Jörg Geibert überreichte heute (26. September 2013) in Meiningen 71 Polizeikommissarinnen und Polizeikommissaren des Bachelorstudiengangs am Bildungszentrum der Thüringer Polizei ihre Ernennungsurkunden.

Der heutige Tag symbolisiere den Anfang eines neuen Lebensabschnitts, sagte der Minister in seiner Festrede. Das gelte nicht nur für die zumeist noch sehr jungen Absolventen, die vor drei Jahren ihren „Erstkontakt“ mit dem Polizeiberuf hatten. Auch für die gestandenen Polizeivollzugsbeamten, die vor zwei Jahren aus der polizeilichen Praxis heraus ihr Studium begannen, heißt es nun, mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst deutlich mehr Verantwortung zu übernehmen.

Ihre gute Ausbildung, so Jörg Geibert weiter, sei für die neuen Kommissarinnen und Kommissare die beste Grundlage, Kriminalität effektiv und effizient zu bekämpfen, Leid zu mildern oder Hilfe zu leisten, wo Hilfe benötigt wird. Das Bemühen um die Aufrechterhaltung von öffentlicher Sicherheit und Ordnung, die polizeiliche Prävention und Repression seien keineswegs eine Last, sondern vielmehr spannende und abwechslungsreiche Herausforderung, betonte Geibert. „Ab morgen sind Sie ein Garant für den Rechtsstaat.“

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.