André Schulz als BDK-Bundesvorsitzender für vier Jahre gewählt

24. September 2013 | Themenbereich: Bund Deutscher Kriminalbeamter, Interessenvertretungen | Drucken

Überwältigende Zustimmung mit 94,3% der Delegierten für den neuen BDK-Bundesvorsitzenden André Schulz.

Auf dem Bundesdelegiertentag des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in Suhl / Thüringen wurde heute der bisherige Bundesvorsitzende des BDK, André Schulz, von den fast 300 Delegierten mit 94,3% der Stimmen in seinem Amt bestätigt. „Die Zukunft der Kriminalpolizei zu gestalten, ist für mich die wichtigste Herausforderung, die für die kommende vierjährige Amtszeit ansteht“, sagte André Schulz heute in Suhl.

„Das hervorragende Abstimmenergebnis bestätigt das mir entgegen gebrachte Vertrauen der Delegierten“, so Schulz.

Noch bis Donnerstag werden die Delegierten intensiv über die fachspezifische Ausbildung und das Studium für Kriminalisten diskutieren.