Jugendfeuerwehren aus Deutschland treffen sich zum Deutschen Jugendfeuerwehr-Tag 2013

29. August 2013 | Themenbereich: Aktuelle Veranstaltungen | Drucken

Vom 5. bis 8. September 2013 ist das niedersächsische Stadthagen der Nabel der Welt für die fast 18.000 Jugendfeuerwehren in Deutschland. Es werden bis zu 5.000 Jugendliche und Jugendleiter aus den 16 Bundesländern erwartet. Der „Deutsche Jugendfeuerwehr-Tag“ beinhaltet eine Vielzahl unterschiedlicher, spannender und unterhaltsamer Programmpunkte. Die Veranstaltung findet nur alle vier Jahre statt. Schirmherr ist der Ministerpräsident von Niedersachsen, Stephan Weil.

Auftakt am 05.09.2013 ist die offizielle Eröffnung auf dem Marktplatz von Stadthagen, bei der u.a. der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Herr Dr. Hermann Kues, und der Landesbranddirektor des Landes Niedersachsens, Herr Jörg Schallhorn, sprechen. Bereits zuvor hat Bürgermeister Bernd Hellmann Vertreter der Jugendfeuerwehren sowie Unterstützer aus Stadthagen und Umgebung zum Rathausempfang geladen.

Das Konzert der Big Band der Bundeswehr ab 20.00 Uhr stellt den festlichen Auftakt dieser vier bunten Tage der Jugendfeuerwehren dar. Das Benefiz-Konzert ist öffentlich und kostenlos für Jedermann.

Am Sonnabend, den 07.09., bieten die Jugendfeuerwehren aus Deutschland und dem Landkreis Schaumburg in der Innenstadt auf der Aktionsmeile mit zahlreichen kostenfreien Mitmach-Angeboten für Kinder und Jugendliche viel Spaß und spannende Erlebnisse.

Sonntag, der 08.09., ist der Tag der Wettbewerbe. Hier wird der Deutsche Meister der Jugendfeuerwehren im Bundeswettbewerb ermittelt. Fans, Schlachtenbummler und alle weiteren Interessierten sind ab 08.00 Uhr im Jahnstadion herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.