Ab heute neues Verkehrsinformationssystem online

26. August 2013 | Themenbereich: Sachsen, Verkehr | Drucken

Im Auftrag des Sächsischen Verkehrsministeriums hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Zusammenarbeit mit der LISt GmbH ein neues Verkehrsinformationssystem eingeführt. Ziel des neuen Systems ist die Gesamtdarstellung aller Baustellen- und Sperrinformationen in Echtzeit, die die verschiedenen Verkehrsbehörden in Sachsen bisher separat erstellen und veröffentlichen.

Insbesondere die Bürgerinnen und Bürger profitieren von der landesweiten Verknüpfung der Informationen, da die Behörden Straßenbaumaßnahmen noch besser koordinieren können. Aber auch die Arbeit von Polizei, Rettungsdiensten, Verkehrsbehörden und den Betriebsdiensten der Baulastträger soll durch die gesammelten und in einer einheitlichen Kartendarstellung aufbereiteten Verkehrsinformationen erleichtert werden. Zum Beispiel können Sperrpläne, Baumaßnahmen und Umleitungsplanungen in Zukunft besser koordiniert werden. Dadurch wird der Verkehrsfluss optimiert und es lassen sich Staus vermeiden. Zudem wird die Verkehrssicherheit erhöht. Konflikte zwischen Baumaßnahmen unterschiedlicher Behörden, zum Beispiel eine Baustelle innerhalb einer Umleitung, sollen dann der Vergangenheit angehören.

Die Kartendarstellung der neuen Verkehrsinfo Sachsen enthält:

alle Autobahnbaustellen sowie Sperrungen von Anschlussstellen,

alle Baustellen und Straßensperrungen an Bundes-, Staats- und Kreisstraßen auf dem Gebiet der Landkreise und

alle Baustellen des LASuV auf Bundes- und Staatsstraßen auf dem Gebiet der Großen Kreisstädte.

Mit dem Verkehrsinformationssystem des Freistaates Sachsen steht ab heute nicht nur den Behörden, sondern vor allem auch allen Verkehrsteilnehmern eine übersichtliche und alle Straßenklassen umfassende Kartendarstellung unter www.lasuv.sachsen.de zur Verfügung. Ausnahmen bilden die drei kreisfreien Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz sowie die Großen Kreisstädte, deren Datensätze aus technischen Gründen (noch) nicht integriert werden konnten.

Die Verkehrsinfo Sachsen ist seit heute in der Beta-Version (Probebetrieb) online und für alle Nutzer öffentlich verfügbar. Das Programmsystem ist bereits voll funktionsfähig und hält alle Daten tagesaktuell in einer Kartendarstellung bereit. Im System angezeigt werden die Baustellen mit halbseitiger Sperrung und Vollsperrung, die länger als ein Tag eingerichtet sind. Da das Verkehrsinformationssystem neu ist, noch nicht im Zusammenspiel aller beteiligten Straßenbau- und Verkehrsbehörden getestet werden konnte und der Zuspruch privater Nutzer noch nicht genau abgeschätzt werden kann, wird die aktuelle Software als „Beta-Version“ bezeichnet. Fragen, technische Hinweise und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gern unter verkehrsinfo@lasuv.sachsen.de entgegen. Sie werden kontinuierlich ausgewertet und in das System eingearbeitet.

Die Integration der Datensätze von eigenen Baumaßnahmen der Großen Kreisstädte und der drei kreisfreien Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz soll schrittweise erfolgen.

Die Gesamtkosten des Projektes (Einrichtung und Lizenz) belaufen sich auf rund 350.000 Euro zuzüglich Kosten für die jährliche Wartung und Anwenderbetreuung.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig,
kommentieren Sie diesen Artikel!

Jedoch, auf Cop2Cop gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.